Orakel für die 4. KW

In dieser Woche wollte ich auch etwas neues probieren und habe nach langer Zeit mal wieder geomantische Runen bemüht. Dies sind Zeichen, die man einst auf den Boden malte oder mit Steinen legte, die dann kombiniert und gedeutet werden.

Wir haben zunächst die zwei Zeugen. Ihr Einfluss ist minder. Die Figur des linken Zeugen ist „Fortuna minor“ – geringes Glück, der rechte zeigt sich passend mit „Fortuna major“ – großes Glück. Diese Woche hält also einiges an guten Überraschungen bereit. Das Schicksal ist uns hold und es lohnt sich in dieser Woche, kleine Wagnisse einzugehen. Glück und Erfolg winken uns sozusagen Hand in Hand zu.

Doch neben den Zeigen gibt es vor allem den Richter – er hat den stärksten Einfluss. Und dieser zeigt sich als „Via“, der Weg. Der Weg steht für die Ferne, einen Pfad, aber auch Dauer und Durchhaltevermögen. Und das beschreibt so ziemlich unsere Situation im Lock-Down. Wir müssen weiter tapfer sein und durchhalten. Durch den Einflus der Zeugen sollte uns dies in dieser Woche jedoch nicht allzu schwer fallen, wo sie doch mit kleinen Erfolgen gespickt sein wird.

Zuletzt haben wir den Schlichter. Er kommt zum Einsatz, wenn der Richter in Bezug auf die Frage keinen Sinn ergibt oder sich den Zeugen widerspricht. Er ist sozusagen das Bindeglied, der Kompromissschließer. Er zeigt sich als „Conjuncto“ – Verbindung. Da Richter und Zeugen in keinem heftigen Widerspruch zueinander stehen, hat der Schlichter hier kaum Einfluss. Das zeigt sich auch in seiner Bedeutung – Verbindung. Richter und Zeugen stehen in Verbindung miteinander. Es heißt tapfer sein, wofür wir auch etwas belohnt werden. Die Verbindung kann auch für Zugang oder Ursache stehen. Bestenfalls wird sich in dieser Woche etwas ereignen, was der Ursache unserer jetzigen Situation einheizen wird. Doch hier bleibe ich vorsichtig pessimistisch – der Einfluss des Schlichters ist bei diesem Bild einfach zu gering.

Macht das Beste aus der Woche, seid auf die kleinen Glücksfälle gespannt!

Be blessed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.