Orakel für den Jahreswechsel

Die Rauhnächte sind traditionell die Zeit, um das kommende Jahr zu deuten. Daher wird die Deutung der Woche vor allem den Jahreswechsel thematisieren. Für ein wenig Abwechslung habe ich dieses Mal zu den Runen gegriffen.

Im Zentrum haben wir Berkana, die Birkengöttin. Sie ist Kernsymbol der Weiblichkeit und zeugt von Harmonie und Geborgenheit, dem versorgt und behütet sein. Sie steht auch für die Fruchtbarkeit und damit auch für die Geburt und Wiedergeburt. Da diese Woche den Jahreswechsel birgt, war Berkana zu erwarten. Die Wiedergeburt des alten Jahres bedeutet aber auch, dass uns die Themen aus 2020 auch in 2021 weiter begleiten werden.

Folgende Einflüsse begleiten Berkana:

Sowilo – die Sonnenrune. Sowilo zeigt das Streben nach Höherem, nach mehr, des Menschen an. Wir sind angetrieben und haben ein Ziel, für das wir arbeiten müssen. Unser Ziel ist klar, der Erfolg wird sich einstellen.

Jera – die Jahresrune. Sie steht für den Ablauf des Jahres und aller Dinge in der Natur. Auf ein Gehen folgt ein Kommen und anders herum. Die Themen des alten Jahres werden uns in der Abwärtsphase des Jahres noch begleiten, doch wenn Frühling und Sommer sich einstellen, wird sich die Situation ändern.

Uruz – das Ursprüngliche. In Uruz findet sich die ungezähmte Kraft des Ursprungs, des Schaffens und Werdens. Uns stehen also die Kräfte zur Verfügung, dem von Sowilo angezeigten Kampf zu gewinnen. Zugleich zeugt Uruz davon, dass uns dieses Mal auch die Kraft beschwert sein wird, die berühmten guten Vorsätze auch umzusetzen.

Raidho – der Rhythmus des Lebens. Wie Jera den Verlauf des Jahres darstellt, zeigt uns Raidho den Verlauf des Lebens. Nichts im Leben ist so beständig wie das Unbeständige. Es wird Veränderung geben und wir werden diese Veränderung angehen. Es ist genau die richtige Zeit, um mit alten Lasten abzuschließen und sich Neuem zu widmen.

Alles im Allem erleben wir also einen ruhigen Jahreswechsel und sind behütet. Doch das neue Jahr wird Veränderung bringen und uns neue Kraft geben. Kommt gut durch die restlichen Rauhnächte, lasst euch nicht von der Wilden Jagd erhaschen.

Be blessed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.