Orakel für die 47. KW

Auch in dieser Woche heißt es weiterhin durchhalten. Die Männlichkeit appelliert an unsere Stärke.

Doch zu viel des Guten kann Gefahren bergen. Der Krieg hat sich unmittelbar darauf gezeigt. Damit birgt die nächste Woche viel Konfliktpotential. Die Energien der Menschen sind aufgemischt und brodeln. Es ist nicht nur die Unzufriedenheit in der Krise. Sie fungiert aber als Katalysator um auch alle sonst verborgenen oder unterdrückten Unzufriedenheiten raus zu lassen.

Doch Vorsicht. Die Sonne mahnt uns zur Mäßigkeit. Trotz oder gerade wegen der äußeren Umstände ist es wichtig, angemessen zu reagieren und Vernunft walten zu lassen. Sorgen wir lieber dafür, dass unsere innere Sonne zum Wachstum verhilft und nicht alles Niederbrennt.

Auch der Weg begleitet uns nächste Woche. Wir müssen beharrlich bleiben. Egal wie unübersichtlich und kurvenreich unser Weg uns erscheinen mag, geben wir nicht auf, werden wir das Ziel erreichen. Es kann sich also lohnen, in der kommenden Woche einen langen Atem zu beweisen.

Und sogar der Tod gibt sich die Ehre und zeugt von einem Neuanfang. Er nimmt die Früchte des Feldes, der aktuellen Situation, und sät diese aus, damit etwas Neues daraus erwachsen kann. Das muss sich nicht auf das Endziel der Corona-Krise beziehen, sondern kann auch die kleinen Konflikte im Alltag der kommenden Woche meinen. Die Zeit ist also günstig, um auch Neuanfänge zu wagen.

Be blessed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.