Orakel für die 51. KW

Selbst wenn man es nicht will, die Lage zeigt sich doch immer wieder in den Karten. Auch der hellere Untergrund heute hat da nicht genützt 😉

Auch diese Woche sprechen die Karten wieder eine recht deutliche Sprache. Es sind nicht mehr nur Zeichen, es werden Handlungen folgen. Umso wichtiger, sie nun mit Bedacht zu deuten.

Wir beginnen mit den Ketten, gefolgt von dem Auge. Bindung und Wesentliches. Eine Bindung kann immer zwei Seiten haben. Sie gibt sicheren Halt oder schränkt ein, hält fest. Die Bindung steht hier zum Wesentlichen. Das kann durchaus für den kommenden Lockdown stehen. Alle Bindungen sind gelöst, allein der Bezug zum Wesentlichen bleibt vorerst bestehen.

Auch der Eremit zeigt sich wieder, gefolgt von dem Sturm und der Sonne. In den Menschen regt sich der Widerstand, das Selbst, das Ichh, bangt um seine Unabhängigkeit und Selbändigkeit. Doch wie die Sonne die Landschaft verdörren und gar verbrennen kann, obwohl sie sonst lebenswichtig ist, gilt es auch hier Maß zu halten. Die Freiräume, die uns gegeben sind, können und sollen wir nutzen. Lebensmittel sind uneingeschränkt verfügbar, wir können an die frische Luft, vereinzelt Leute treffen und mit etwas Organisation auch die Familie zu den Feiertagen sehen. Doch Maßlosigkeit führt zum Sturm, zur Zerstörung. Ein Sturm schafft klare Luft. Doch mit welchen Trümmern sind wir bereit weiter zu leben? Betrachtet der Eremit den Ausblick, oder springt er von der Klippe?

Wider allen Einschränkungen und dem Gefühl, beengt zu werden, haben wir gerade jetzt den Freiraum, Entscheidungen für uns zu treffen. Entscheidungen, die weitereichende Folgen haben können. Es ist eine seltene Verantwortung und Macht, die in solchen Zeiten liegt, und selbst sonst banale Handlungen in einem anderen Licht erscheinen lassen, ungewohnt wichtig und weitreichend. Lasst uns diese Macht, die derzeit in unseren Entscheidungen steckt, weise nutzen. Wenn jeder an Sich denkt, ist zwar an jeden Gedacht, aber niemand denkt dann an das Ganze. Und das Ganze ist es, in dem der Einzelne wie Blatt im Flusslauf dahintreibt.

Be blessed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.